Kontakt & Impressum:

Label:

BUBACK Tonträger GmbH
Paul-Roosen-Straße 43
22767 Hamburg
Fax: +49/(0)40/43 13 86 63
Email

Blog:

Martin Abend
Jonasstr. 28
12053 Berlin
Email

Advertisements

5 Antworten to “Kontakt”

  1. Tilo Schroiff said

    Lieber Cousin,

    FAZ lesen bildet…ich habe Deinen Artikel gelesen und mit anschliessend im I-Tunes (sorry) Dein Album geladen, ehrlich gesagt: Tolle Musik!

    Es ist ja ein bisserl peinlich, dass ich nichts von Deiner Musik wusste.

    Beste Grüsse, Tilo

  2. Hallo Kristof, keine Ahnung ob dich das hier erreicht; sah Freitagmorgen die Doku „DISCO LOVE MACHINE“ und darin u. a. eben auch deine Performances mit deinen ,meiner Meinung nach, genaialen Coverversionen.
    Tausend Dank und eine tiefe Verbeugung aus Heidelberg!

  3. Karl said

    Mir gefällt Deine neue Platte ganz gut. Ich finde es aber etwas feige, dass du nichts von Alan Parsons (eye in the sky) oder al stewart (time passages) aufgenommen hast. Obwohl, eigentlich lieber year of the cat, die story, wo sich ein hippieloser mit einem patchoulimädchen einlässt, und am nächsten morgen den bus verpasst. Das wär doch genau dein Song, oder?
    Gruß Karl

  4. Marc Schulz said

    Lieber Kristof, war ein beglückendes Konzert gestern Abend in der Silke, herzlichen Dank! Marc

  5. Lieber Kristof Schreuf,
    wir trafen uns einmal 1989, als Kolossale Jugend mit Der Schwarze Kanal auf Tour war; der Kanal hatte ein Hotel, die Jugend schlief bei der Jugendgruppe, zu der ich damals gehörte (in Herford, auf der Fahrt dahin sprachen wir im kalten Tourbus über Arno Schmidt). Im Tourtagebuch las sich das dann (wie ich Jahre später mit Vergnügen bemerkte): „detmold hunky dory / der suppenwürfelabend. übernachtung bei einer esoterischen jugendorganisation mit mosaiken von gebärmuttern an der wand.“ Auch die Jugend hat natürlich für die Nacht gezahlt: Mein inzwischen lange verdautes Frühstück und eine signierte Platte, an deren einem Satz ich bis heute gerne kaue: der text ist meine party doch mein bild ist kein messer. … Und dann sah ich (leider einen Tag zu spät), die Ankündigung für das Konzert in Kassel (5.11.10), wo ich inzwischen arbeite; dachte dann: schade, zu spät; höre die neue und ältere Musik und finde sie gut.
    Grüße sendet Götz J. Pfeiffer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: