„Wir stehen auf, klopfen uns die Hosen ab, Fehmi trägt eine dunkelblaue 7/8- Hose, und gehen gemeinsam zur weiß gewandeten Bühne vor dem Bierwagen. Ein paar Augenblicke später trifft Fehmi alte Freunde aus der Zeit der Kolossalen Jugend und wir werden uns erst kurz vor Ende des Sets noch einmal treffen. Was jetzt folgt ist Fehmis lange verschollener Zwilling, der erratische Songpeitscher und ausdauernde „Anfänger beim Rocken“- Autor Kristof Schreuf. Dass er ein Soloalbum veröffentlicht hat, angeblich bereits ein zweites mit seiner furiosen Band „Brüllen“ in der Mache hat und jetzt endlich wieder auftritt, muss unbedingt als Sensation gelten.“ (Fynn Steiner über ein Konzert in Braunschweig)

mehr

Advertisements